Planetware
Planetware

Barbara Ostertag

Barbara Ostertag ist Musikerin und Yogalehrerin. Aufgewachsen in einer Musikerfamilie, in der auch Yoga praktiziert wurde, gehören Musik und Yoga seit ihrer Kindheit zu ihrem Leben. Nach dem Abitur folgten ein Musikstudium und Unterweisungen in Yoga, Rezitation und Sanskrit. Heute arbeitet sie in ihren Yogakursen vorwiegend mit Planetengongs, Klangschalen, Monochord, Trommeln und Stimme.

 

CD "Die Sonne 126,22 Hz - Die Erde 172,06 Hz"

In Lichte Räume

PurePlanet Sound
Das dritte Album der Reihe "PurePlanet Sound", in der ausschließlich planetar gestimmte Klangschalen gespielt werden. Die ersten vier Tracks sind in der Stimmung des Platonischen Jahr der Erde. Die Kreiselbewegung der Erdachse mit ihrem Zyklus von knapp 26.000 Jahren bestimmt also den Grundton, ein F mit 172,06 Hertz. Hans Cousto, der die kosmischen Frequenzen in der Hörbereich transponiert hat, schreibt hierzu "Das F ist der Ton des Geistes. Der Ton F war im alten China der Grundton der Musik. Die Art und Weise, in der die Chinesen den Geist hervorhoben, steht sicherlich im direkten Zusammenhang mir der Wahl ihres Kammertones F, dem sie immer eine große Bedeutung beigemessen haben. In keinem anderen Land war die Musik so bedeutend für das Geistesleben wie im alten China" und "Eine Meditationsmusik, die auf diesen Ton gestimmt ist, kann sehr förderlich sein auf dem spirituellen Pfad und führt einen weg von den körperlichen und seelischen Regionen in die Sphären des Geistes."

Die weiteren vier Stücke sind in der Stimmung des Sonnentones, welcher der Gravitationslänge der Sonne entspricht. Hans Cousto, der diese Tonfrequenz berechnet hat, schreibt hierzu: "Meditationen mit diesem Ton führen in Bereiche jenseits der Erkenntnis von Gut und Böse, jenseits von Scham und Schuld, jenseits von Raum und Zeit, jenseits von Wissen und Weisheit, jenseits von Tun und Nichttun, jenseits von Sein und Nichtsein. Meditationen mit diesem Ton führen einen in Bereiche, wo das Wesen keinen Namen hat, wo das All-Eine und das All-Viele sich nicht mehr unterscheiden und in ihrem Ursprung zusammenkommen und man selbst zu diesem Ursprung wird".

Ausführliches über die beiden Grundstimmungen sind >hier zu finden.

Die Klangschalen dieses Albums wurden ebenfalls von Barbara Ostertag, Eva Stöber, Elke Maier-Wenzl und Wolfgang Gleixner gespielt und von Michael Gerlach in den Amazonas Studions aufgenommen

Gesamtdauer: 66 Minuten, GEMA-frei

Planetware-eShop  CD im Planetware eShop bestellen
Tracklist im Shop

 

CD "Der Mond 210,42 Hz"

In Lichte Räume

PurePlanet Sound
"DER MOND 210,42 Hz" ist die zweite CD der von Barbara Ostertag geplanten Reihe "PurePlanet Sound", auf der jeweils ausschließlich Kompositionen für planetar gestimmte Klangschalen gespielt werden.

Für "DER MOND 210,42 Hz" haben Barbara Ostertag, Eva Stöber, Elke Maier-Wenzl und Wolfgang Gleixner ausschließlich Klangschalen gespielt, die alle auf den Oktavton des synodischen Mond-Erdeumlauf gestimmt sind — auf den Zyklus von Neumond zu Neumond, bzw. von Vollmond zu Vollmond.

Aufgenommen wurde die Musik von Michael Gerlach und Wolfgang Gleixner.

Gesamtdauer: 60 Minuten, GEMA-frei

Planetware-eShop  CD im Planetware eShop bestellen
Tracklist und Hörproben im Shop

 

CD "Die Erde 136,10 Hz"

In Lichte Räume

PurePlanet Sound
"DIE ERDE 136,10 Hz" ist die erste CD der von Barbara Ostertag geplanten Reihe "PurePlanet Sound", auf der jeweils ausschließlich Kompositionen für Klangschalen aufgenommen werden, jede einzelne CD mit einem bestimmten Planetenton. Für "DIE ERDE 136,10 Hz" wurden ausschließlich Klangschalen gespielt, die alle auf den Oktavton des Erdjahr gestimmt sind. Je nach Spielweise, Größe und Gewicht entfalten die Klangschalen ein reiches Spektrum und einen individuellen Klang.

Die Musikerin Barbara Ostertag ist seit vielen Jahren auch Yogalehrerin und gibt vor allem Kurse mit Klangyoga. Dies ist ihrer Musik deutlich anzuhören: Die „PurePlanet Sounds“ sind das Ergebnis einer ganz neuen Dimension gezielt durchkomponierter Klangschalen-Aufnahmen.

Gesamtdauer: 68 Minuten, GEMA-frei

Planetware-eShop  CD im Planetware eShop bestellen
Tracklist und Hörproben im Shop

 

Barbara Ostertag und Wolfgang Gleixner

CD "In Lichte Räume"

In Lichte Räume

Kosmische Musik mit der Windharfe. Die sieben meditativen, kosmisch gestimmten Musikstücke dieses Albums basieren auf der den Chakren zugeordneten Zyklen der Erde, des Mondes, der Planeten und der Sonne. Die fünf Saiten der elektrisch verstärkten Windharfe werden gezupft oder gestrichen. Im vierten Stück werden sie durch Ansingen in Schwingung gebracht. Zudem kommen an manchen Stellen Planetengongs zum Einsatz. Die auf diese Weise von dem Duo Barbara Ostertag und Wolfgang Gleixner komponierte obertonreiche Musik ist raumöffnend und erzeugt damit ein wunderbares Ambiente für tiefe Meditationen.

Wolfgang Gleixner machte als Fünfjähriger mit selbstgebauten Trommeln seine ersten musikalischen Erfahrungen. Das Suchen nach neuen Klängen begleitete ihn stets bei seinem Werdegang als Musiker. Neben der Klangforschung arbeitet er als Multiinstrumentalist u.a. mit der bayerischen Kultband „Haindling“. Eine besondere Erfahrung war das Mitwirken als Musiker zum tibetischen Projekt „Tantrische Selbstheilung“ mit Lama Gangchen.

Gesamtlänge 63 Minuten, GEMA-frei

Planetware-eShop  CD im Planetware eShop bestellen
Tracklist und Hörproben im Shop