Planetware
Planetware
Erdenleben

Hans Cousto


Hans Cousto erkannte 1978 eine harmonikale Basis für den kunstvollen Umgang mit allen harmonischen Schwingungen, indem er das Gesetz der Oktave über den Hör- und Rhythmusbereich hinaus auf alle Schwingungsbereiche anwendete und zunächst aus den Umlaufs- und Rotationsfrequenzen der Erde, des Mondes und der Planeten die entsprechenden oktavanalogen Töne berechnete und später in gleicher Weise noch verschiedene molekulare Töne.

 

Biographie
Eine kurze Geschichte über Hans Cousto's Weg zur Entdeckung der Kosmischen Oktave und seine weiteren Forschungen. > hier klicken

Aktuelles
informiert über Neuigkeiten von Hans Cousto, über Vorträge, Workshops oder sonstige anstehende Auftritte im Zusammenhang mit der Kosmischen Oktave. > hier klicken

Chronik
Cousto's vergangene Veranstaltungen  im Zusammenhang mit der Kosmischen Oktave. > hier klicken

Publikationen
Von den ersten handgeschriebenen und nähmaschinengebundenen Heften, über kostenlose PDFs, bis zu den in verschiedenen Verlagen erschienenen Büchern. > hier klicken

Videos
Als begnadeter Redner versteht es Cousto, seine Themen dem Publikum unterhaltsam verständlich zu machen. > hier klicken